26.7.2010

Gefilmt

Posted in Galerie at 18:17 by Tokbela

Showdown in der Küche. Nennt mich Sergio.

(Ohne Ton, ja. Lizenzfreie Westernmusik, anyone?)

25.6.2010

Fertig. Irgendwie.

Posted in Pinnwand at 10:55 by Tokbela

Gerade die letzte Klausur im letzten Semester geschrieben. Fertig. Seltsames Gefühl.

1.6.2010

Morgen fang ich bestimmt an!

Posted in Pinnwand at 07:04 by Tokbela

Ganz schlimmer Fall von Prokrastination vor der Klausurenphase hier.

Edit, 02.06.2010: Eat this, G.! (Hihi.)

8.5.2010

Heute in Rot

Posted in Galerie at 18:20 by Tokbela

Na? Wer findet die Ãœberbleibsel eines dappigen “Ups, was ist denn dieses schwarze krustige da an der Fahrradkette, da fass ich mal hin”-Moments gestern auf der Rheinfähre während einer wunderbaren 60-km-Radtour?

Was sonst noch geschah: Neue Kamera gekauft, mit einer selbstgemachten Hühnersuppe bei erkrankter Freundin Spontanheilung erwirkt (ich glaube, ihre Familie will nun, dass sie mich heiratet), 4 Tage in Prag verbracht, radgefahren wie eine Verrückte. Achja, und studiert.

4.4.2010

Yay!

Posted in Pinnwand at 20:10 by Tokbela

So, der Erste hat das Rätsel gelöst. Eine Woche ab… jetzt!

3.4.2010

Spiele zu verschenken

Posted in Parkbank, Praxis at 19:38 by Tokbela

Als ich heute zufällig im örtlichen Elektronikfachhandel war, sprang mir ein Spiel in den Korb. Genauer gesagt waren es drei Spiele, von denen ich zwei bereits kannte (die beiden Syberias, die ich nur jedem wärmstens empfehlen kann). Das dritte, wegen dem ich die Zusammenstellung kaufte, sprang auf meinem Rechner nicht an. Nichts konnte es dazu bewegen, und so entschloss ich mich, mich lieber wieder auf mein Studium zu konzentrieren und die Spiele euch zu überlassen: Meiner geschätzten Leserschaft.

Da es sich bei den Spielen um Adventures handelt, in denen knifflige Rätsel gelöst werden müssen (und da ich bis zum kommenden Freitag die kniffligen Rätsel der Fächer Finanzrisikomanagement, Bilanzanalyse und Konzernrechnungslegung lösen muss), kommt ihr nicht einfach so daran. Nei-hein, ihr müsst beweisen, dass ihr in der Lage seid, mit meinem Geschenk umzugehen. Und wie prüfe ich das besser, als euch – tadaa – knifflige Rätsel lösen zu lassen? Genau.

Hier liegt ein ZIP-Archiv (ja, das muss 4,6 MB groß sein). Darin verborgen sind weitere Archive, die passwortgeschützt sind. Eure Aufgabe ist es nun, die Passwörter herauszufinden und – wenn keine Passwörter mehr herauszufinden sind – den Anweisungen im letzten Archiv zu folgen. Keine Sorge, sie beinhalten weder die rituelle Schlachtung eines Huhnes bei Vollmond noch das Singen seltsamer Lieder.

Irgendwann dann werde ich wohl mitbekommen, dass der erste hinter die Geheimnisse gekommen ist. Ab diesem Moment (den ich feierlich hier im Blog verkünde), haben die Anderen noch eine Woche Zeit. Nach Ablauf dieser Woche wird aus allen Kandidaten, die die Rätsel gelöst haben, einer ausgewählt, der die Spiele gewinnt. Alle anderen werden – so sie das wünschen – lobend erwähnt.

Dann mal los!

(Achja, die Spiele sind ab 12. Also Finger weg, Kinder. Außerdem hab ich die Verpackung aufgerissen; denn irgendwie musste ich ja herausfinden, dass es nix für mich ist. Man könnte den Artikelzustand trotzdem getrost als “neuwertig” bezeichnen. Aber hey, einem geschenkten Gaul schaut man net ins Maul. Die Passworthinweise sind vielfältiger Natur, doch immer lösbar. Vielleicht könnt ihr euch gegenseitig helfen.)

Alle Tipps, die ich im privaten weitergebe, kommen hier öffentlich ins Blog. Der Chancengleichheit wegen.

Hint (9.txt): im verschlüsselten Text kommt die Buchstabenreihenfolge “daspasswortist” vor

Verbesserung (9.txt): Da ist mir ein Fehler unterlaufen (achmist). Den Fehler habe ich inzwischen behoben, wenn ihr jedoch ein altes Archiv habt (=vor dem 04.04.2010 18:00 heruntergeladen), schiebt beim Passwort ein “e” zwischen die beiden “s”. Dann tut’s.

Hint (8.txt): Wenn ihr denn gar nicht mehr voran kommt, nehmt eine Medikamentenschachtel eures Vertrauens zur Hand.

Hint (5.txt): Nein, keine römischen Zahlen.

Hint (2.txt): Sonderzeichen gehören ignoriert.

30.3.2010

Transparent

Posted in Pinnwand at 18:42 by Tokbela

Heute ein Klassiker: Mit weißer Bluse durch den Regenschauer geradelt.

(Auf dem Heimweg. Keine Fotos.)

An absolute classic: Cycling through a rain shower wearing a white blouse.

(On the way home. No photos.)

Ausgetobt

Posted in Pinnwand at 18:36 by Tokbela

Eigentlich wollte Jens gefeierter Star-Autor werden. Dass er am Ende in einer Werbeagentur gelandet ist, lässt er seine Kunden jeden Tag spüren:

Die Wellen schlagen hoch.

Der Ingwer, energisch von Charakter, stellt die Zitrone zur Rede: “Wieso bist du sauer?” Die sonnige Zitrusfrucht kontert spritzig: “Weil sauer ja bekanntlich lustig macht!”

(Hab ich mir nicht ausgedacht. Das waren die. Ehrlich.)

(Honestly. You don’t want me to translate this.)

29.3.2010

Jetzt neu ringlos

Posted in Galerie at 08:13 by Tokbela

Nach dem “Ich habe Augenringe bis unter’s Knie und bin strubbelig und abgekämpft und hab meinen Lieblingspullover an”-Bild von demletzt hab ich heut früh zwischen Tür und Angel (sogar auf dem Bild) ein “Wie ich wirklich aussehe, wenn ich beispielsweise zur Arbeit hüpfe”-Foto gemacht. Sieht immernoch doof aus, ist aber wenigstens ohne Augenringe.

After showing you the fabulous “Got dark circles around the eyes down to my knee”-Photo a few days ago I have to show you how I really look like. Still looks weird, but at least it’s without dark shadows.

27.3.2010

Im Geschenkestress

Posted in Galerie, Labor at 15:48 by Tokbela

Gut, dass sich mein kleiner Bruder zum Geburtstag auch über (ganz offensichtlich) handgehäkelte Monster freut. Gerne bilde ich mir ein, ich könnte auch gleichgroße Augen.

I crotchet a few monsters for my little brother. Fortunately he is comfortable with this birthday present.

« Previous entries Next Page » Next Page »